class="img-responsive"

Glutenfreie Lebensmittel

Glutenfreies Kochen & Backen

Wer etwas leckeres kochen oder backen möchte, kann mit den...

Glutenfreie Nudeln

Mediterranes Nudel Flair für Ihr Zuhause Bei...

Glutenfreie Saucen

Umfangreiche Auswahl an glutenfreien Soßen um Ihr Nudel-...

Glutenfreie Brotaufstriche

Glutenfreie Brotaufstriche Bei uns im Bioladen finden Sie...

Glutenfreier Müslibedarf

Egal ob Früh- oder Spätaufsteher, in einem Punkt sind...

Glutenfreie Süßigkeiten & Knabbereien

Glutenfreie Süßigkeiten & Knabbereien:...

Glutenfreie Schokolade

Glutenfreie Schokoladenprodukte Wenn Ihr Mund...

Top Angebote
Unsere Bestseller

Glutenfreie Lebensmittel

Glutenfreie Lebensmittel
Wenn Sie die Diagnose Zöliakie bzw. Sprue erhalten, müssen Sie Ihre Ernährung sehr stark umstellen. Ab sofort müssen Sie genau darauf achten, was in den unterschiedlichen Speisen enthalten ist und jedes Etikett genau durchlesen.

Was genau ist Gluten?

Gluten wird umgangssprachlich auch Klebereiweiß genannt und ist ein spezielles Proteingemisch, das sich in den Samen dieser Getreidearten befindet:

  • Gerste
  • Emmer
  • Roggen
  • Kamut
  • Tricale
  • Urkorn und
  • Weizen

Wenn von allergischen Menschen glutenhaltige Nahrungsmittel aufgenommen werden, kann es zu Durchfall, Erbrechen, Appetitlosigkeit und in Einzelfällen auch zu Gewichtsverlust kommen. Eher selten sind Müdigkeitund Depressionen zu erwarten. Ausgelöst werden diese allergischen Reaktionen durch eine entzündete Dünndarmschleimhaut. Häufig werden gleichzeitig auch die sogenannten Darmepithelzellen zerstört, wodurch die Nährstoffe nicht mehr richtig aufgenommen werden können. 

Diese Lebensmittel sind von Natur aus glutenfrei

Betroffene sollten komplett auf Gluten verzichten und wenn möglich auf glutenfreie Bio Lebensmittel setzen:

  • Getreide (zum Beispiel Amarant, Buchweizen, Mais, Quinoa, Wildreis oder Hirse)
  • Obst
  • Gemüse
  • Salat
  • Gewürze
  • Kräuter
  • diverse Brotaufstriche (Honig, Marmelade, Konfitüre)
  • Eier
  • pflanzliche Öle
  • Nüsse
  • Fisch
  • Fleisch
  • Meeresfrüchte
Diese Lebensmittel sind auch unverarbeitet sehr gut verträglich, da sie von Natur aus glutenfrei sind. Das gilt grundsätzlich auch für Hafer, allerdings wird dieser mit anderen Getreidesorten verarbeitet und kann dadurch kontaminieren. Wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, muss die Nahrungsumstellung nicht zwingend kompliziert sein. Wer sich in einem der zahlreichen Online-Shops oder in einem Bioladen umschaut, findet zahlreiche glutenfreie Produkte, sodass es an nichts fehlt. Und auch zum Backen werden die passenden Lebensmittel angeboten, wie zum Beispiel Maismehl oder Reismehl. Das Ergebnis ist zumeist sogar schmackhafter und sehr viel gesünder als ein Brot aus Weizenmehl. Somit wird also klar, dass eine glutenfreie Ernährung keineswegs langweilig sein muss. 

Auf die Beschreibung achten

Wer sich unsicher ist, ob es sich bei den gewünschten NudelnSüßigkeiten oder Saucen auch wirklich um glutenfreie Produkte handelt, sollte die Verpackung betrachten. In den Online-Shops gibt es zumeist zu jedem Artikel eine komplette Zutatenliste. Wer zum Beispiel Müsli kaufen will, sollte darauf achten, dass die Cornflakes nur aus einem der oben erwähnten Getreidesorten bestehen, wie zum Beispiel aus Mais. Damit wird etwas für die Gesundheit getan und für neue Lebensenergie gesorgt.